190919_wdwdwunplug3

unplug in der Neckarstraße

Liebe Leute, wir sind wieder aus der Neckarstraße 207 ausgezogen. Wir sind zwar noch ein bisschen müde aber sehr glücklich. Nach einer ereignisreichen Aktionswoche möchten wir euch allen ein riesiges Danke sagen.

Großes Merci an alle fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau, danke an Die Urbane Liga, das BMI und das BBSR, sowie die Eigentümerin der Fläche. Außerdem an Thomas Becker vom Kesselhof, Thorsten Thane von Einfach gemeinsam leben e.V., Tamara Agler von der nestbau AG, Elisabeth Janthur des Mehrgenerationen-Wohnquartiers StadtWerk, die mit uns am Donnerstag über gemeinschaftliches Wohnen diskutierten.

Vielen Dank an Christiane Stoye-Benk und Verena Rösner für den Workshop zum Thema Baurecht. Danke an die Stadtlücken und vielen Dank an Maike und Zamal Wi für Musik am Donnerstag, an die Aperol Barkeeper und die Spändi Taskforce! Außerdem an Parklets für Stuttgart und Casa Schützenplatz und natürlich an alle Workshopenden und alle die da waren um mit uns den Leerstand in der Neckarstraße zu beleben! Ohne so viele helfende Hände und begeisterte Mitstreiter sind solche Aktionen nicht möglich!

190920_stadtspaziergang

Stadtspaziergang

Zum Parking Day haben wir zusammen mit Parklets für Stuttgart die Mitglieder der Urbanen Liga, die aus ganz Deutschland kommen, zu einem Stadtspaziergang eingeladen und aufgezeigt wie progressiv Stuttgart durch verschiedene „Stadtmacherprojekte“ sein kann. Unter anderem waren wir bei der Wanderbaumallee und dem Casa Schützenplatz und haben über die Möglichkeiten, Potenziale und Notwendigkeiten der zivilen Mitgestaltung von Stadtraum diskutiert.

190918_NSP

NSP 2019 in Stuttgart

Zusammen mit der Urbanen Liga waren wir auf dem diesjährigen Bundeskongress für nationale Stadtentwicklungspolitik. Dort haben wir zusammen das Instrument der Zukunftsschutzgebiete vorgestellt, die der Konglomerat e.V. ins Leben gerufen hat und die wir nun gemeinsam im Rahmen der Urbanen Liga weiter ausarbeiten. Dazu haben wir gemeinsam mit Andreas Hofer, IBA-Intendant Stuttgarts und Prof. Christiane Thalgott, ehemalige Stadtbaurätin Münchens über die Potenziale von Experimenten als flexibles Werkzeug für eine nachhaltige und soziale Stadtentwicklung diskutiert.

190918_wdwdw_workshop

Workshop // wdwdw

Am Wochenende fand zum Auftakt der Aktionswoche Wohn Doch Wie Du Willst ein zweitägiger Workshop rund um das Thema „zwischen Öffentlich und Privat“ statt. Wie drücken sich unsere individuellen und situationsabhängigen Bedürfnisse nach verschiedenen Formen von Privatsphäre aus? Wie können wir uns als Gemeinschaft organisieren? Welche gemeinsame Philosophie wollen wir dazu entwickeln? Wie können auch persönlichen und öffentlichen Interessen Synergien und Neues entstehen?

Es wurde diskutiert, hinterfragt und gestaltet. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die mit sehr viel Energie dabei waren. Wir freuen uns darauf gemeinsam die Ergebnisse am Donnerstag zu präsentieren.

Vernissage: 19. September, 18:00
Neckarstraße 207, Stuttgart Ost

Ausstellung: 19.- 22. September 14:00-19:00 Uhr
Neckarstraße 207, Stuttgart Ost

190805_IBA wohnen morgen

IBA Ausstellung »Wohnen in der Stadt von morgen«

Seit Samstag ist die Ausstellung »Stadtraum – Wohnen in der Stadt von morgen« im Stadtpalais zu sehen. Im Rahmen von Stuttgart am Meer stellt die IBA 27 verschiedene Wohnkonzepteund Beiträge zu den aktuellen Wohnraumdebatten, zum Wohnflächenbedarf und Energieverbrauch aus der Region vor.

03.08.–11.08.2019, 10 bis 18 Uhr Finissage: Samstag 10.08.19, 14-18 Uhr
im Saal Marie, Stadtpalais Konrad-Adenauer-Straße 2
70173 Stuttgart

190723_badwimpfen

Bad Wimpfener Gespräche

Welche Verantwortung haben Unternehmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung? Bei einer Veranstaltung im Kloster Bad Wimpfen, hauptverantwortlich organisiert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, wurde über den Begriff der Corporate Urban Responsibility diskutiert. Wir haben dort unser Projekt vorgestellt und uns darüber ausgetauscht, wie die Bereitstellung von temporär ungenutzten Firmenflächen für Projekte wie ADAPTER Möglichkeiten für Unternehmen darstellen, einen Beitrag zur nachhaltigen Stadt- (und Standort-) Entwicklung zu leisten.

190715_entsesselt

redefine:living between pivate & public

Im Rahmen der IMIAD Summer School entsesselt haben wir in der ifa galerie einen Workshop veranstaltet und zusammen mit Innenarchitektur-Studierenden aus Indien, der Türkei, den USA, der Schweiz und aus Deutschland an einer Neudefinition von Wohnen gearbeitet. Wir hatten einen spannenden Abend mit Gesprächen über die Wechselwirkungen zwischen Privat und Öffentlich, vielfältige Blickwinkel und Erfahrungen und haben uns sehr über die engagierte Mitarbeit und Leidenschaft in der Diskussion gefreut! Danke an die HfT Stuttgart für die Einladung.

190604_Probegrube

»Freiraum« in der Probegrube

Am Montag lud das Schauspiel Stuttgart im Rahmen des Projekts Probegrube zur Diskussion unter dem Titel „Freiraum Stuttgart“. Einige Stuttgarter Initiativen und Projekte folgten dieser Einladung und diskutierten über die Zukunft der Stadt und wie wir sie gestalten wollen. Auch wenn unsere Vision für Stuttgart und wie es in 10 Jahren aussehen soll noch nicht ganz fertig formuliert ist, war es eine anregende Diskussion und vielleicht ja der Beginn eines neuen Zusammenschlusses unter dem Dach des Schauspiels?

190604_ZME3

Zirkus Mutter Erde Festival

In der strahlendesten Sommersonne waren wir am Wochenende auf dem Zirkus Mutter Erde Festival. Unter dem Motto „Experiment Wir“ fand zwei Tage lang ein vielfältiges Programm mit vielen Initiativen und Aktiven statt, rund um die Fragen „Was sind die Probleme in unseren heutigen Gesellschaften?“ „Wie können wir gemeinsam Lösungen formulieren und diese in die Tat umsetzen?“ „Was bedeuten eigentlich verschiedene Begriffe, wie “Diskriminierung”, “Rassismus”, “Gleichberechtigung” oder “Integration”?“.

Neben einer Installation zum Mitgestalten (die zudem Schatten spenden konnte), diskutierten wir mit Besuchern über ihre Wohnvorstellungen.

Danke an das Zirkus Mutter Erde Festival Team, die ehrenamtlich ein kostenfreies Festival auf die Beine stellen und dabei gesellschaftliche Themen ansprechen. Wir freuen uns auf nächstens Jahr!

190627_conmedia

conmedia der HdM

Am Mittwoch haben wir von ADAPTER mit Leerstand ≠ Stillstand uns im Rahmen der Conmedia  im Stadtpalais Fragen zu Adapter beantwortet und unsere Ideen vorgestellt. Ziel der Veranstaltung unter dem Titel „Stuttopoly“ war es, einen Blick abseits der bekannten Klischees auf ein vielfältiges und lebendiges Stuttgart zu eröffnen. Dabei ging es neben Kultur, Grünflächen und Mobilität auch um die Frage, wie wir denn in Stuttgart Wohnen und welche neuen Idee es dazu gibt. Vielen Dank für den interessanten und abwechslungsreichen Abend. Vielleicht haben wir ja die ein oder andere Mitstreiterin und manche weitere Unterstützer gewinnen können.

190623_raumkon19.2

Raumkonferenz 19

Diese Woche fand in Dresden die Raumkonferenz Zukunftsschutzgebiet Stadtraum statt. Zusammen mit der Urbanen Liga waren wir vor Ort und diskutierten mehrere Tage über die Zukunft unserer Städte. Wie können wir sicher stellen, dass es genug Flächen für Experimente, Kultur und Unkonventionelles in der Stadt gibt? Wie kann man gemeinwohlorientierter planen? welche Formate der Koproduktion brauchen wir um individuelle Mitbestimmung zu ermöglichen?  Danke an den Konglomerat e.V. die ein unglaublich umfassendes Programm gestemmt haben, um im Stadtraum diese Themen sichtbar zu machen – für Handlungs- und Spielräume und gemeinsam gestaltbare Orte mit Lebensqualität für alle.

190613_hohenheimWorkshopGlashaus

Workshop in Hohenheim

Am 16.5. haben wir im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche einen Workshop zum Thema Privatsphäre und Öffentlichkeit veranstaltet und uns die Frage gestellt was aus dem leerstehenden ehemaligen Buchladen auf dem Campus werden kann. Tausend Dank an alle unsere Workshopteilnehmer:innen, ihr wart der Hit!  Wer sitzt im Glashaus? Wir! Danke natürlich auch an den Arbeitskreis Nachhaltigkeit Uni Hohenheim für die Einladung und die tatkräftige Hilfe und an Vivi mit Leerstand≠Stillstand für die künstlerische Bemalung der Fassade!
beitrgsbild_190509_binprivat

Ausstellung und Magazin Release

Im Rahmen der Ausstellung »Ich bin Privat hier« wurde die erste Ausgabe des Magazins Urbant vorgestellt. Die Ausstellung in einer leer stehenden Ladenfläche untersucht wie wir uns durch das Wohnen in der Stadt zu anderen positionieren und das gemeinsame Zusammenleben gestalten. Vielen Dank an alle die zur Vernissage da waren, wir haben uns über euch alle sehr gefreut! Danke auch nochmal an Bitte Benimm Dich für die Musik!

190327_ibaprojekt2

Projekt wird Teil der IBA’27

Wir sind offiziell als ein Projekt der internationalen Bauausstellung ausgewählt worden, die bis 2027 in Stuttgart und der Region statt findet! Wir freuen uns sehr nun Teil der IBA zu sein und sind gespannt auf die Zusammenarbeit, Experimente und viele Ideen für die Gestaltung der Zukunft!

> Erste Projekte werden Teil der IBA’27

180301_Beitragsbild_reflektorabend

Reflektorabend

Wie kann man Wohnen und Stadt anders denken?

Gestern waren wir beim Reflektorabend zum Thema „anders sein“, ein experimentelles Format von Teach First. Als Teil der Ausstellung, haben wir die Besucher gefragt, wie sie ihre Stadt und die Wohnsituation mitbestimmen und mitgestalten möchten und können. Danke an alle die mitgemacht haben (auch über Instagram) und danke an die Veranstalter!

190222_hausbürgerengagement_2

»Haus des bürgerschaftlichen Engagements«

Für das Haus des bürgerschaftlichen Engagements, ein gemeinschaftliches Projekt des Netzwerk frEE Stuttgart, der Bürgerstiftung Stuttgart und der Stadt Stuttgart, kamen am Freitag über 100 Interessierte und Engagierte im Rathaus zusammen, um in Workshops den Bedarf und Ideen für das gemeinschaftliche Projekt zu ermitteln.
Wir haben die Veranstaltung mit einer Workshopmethode unterstützt: ihr Ziel ist es den Raum in seinen sozialen Dimensionen zu betrachten, die eigenen Raumvorstellungen zu hinterfragen und weiter zu entwickeln, die Identifikation mit der Gruppe und dem Projekt zu stärken und den Prozess sichtbar zu machen.

Es war ein ereignisreicher Tag mit viel Austausch und neuen Ideen. Wir sind gespannt wie es mit der Planung des Hauses weiter geht!

190120_BDATagungTutzing

BDA Tagung »Zusammenhalt. Stadt als Lebensform.«

Dieses Wochenende waren wir in Tutzing und es wurde in bunter Runde mit klugen Köpfen aus u.a. Stadtplanung, Architektur, Sozialwissenschaften, Theater, Psychologie, Politik und Literatur intensiv über Zusammenhalt und Stadt diskutiert (auch Diskussionen können Zusammenhalt stiften).
Bei allen unterschiedlichen Auffassungen, der Tenor ist eindeutig: Der gesellschaftliche Zusammenhalt hat einige Risse. Was wir brauchen? Stadtquartiere als Begegnungsorte. Echte Teilhabe und Mitgestaltung. Begeisterung für die Gestaltung der Zukunft. Wohnzwischennutzungen in temporärem Leerstand.

IBA_Bild_5

Update zum neuen Jahr

2019 beginnt für uns mit der Weiterentwicklung des Prototypen, wir wollen eine Pilotphase umsetzen und über verschiedene Projekte mit der Stadtbevölkerung die Wohnrealitäten und -möglichkeiten in Stuttgart erforschen. Dafür waren wir auch beim IBA Plenum und haben uns im Dezember mit Andreas Hofer getroffen.
Außerdem haben wir neuerdings Instagram sowie eine Leerstandsmeldernummer (+49 176 75 1919 68) unter der man uns Gewerbe Leerstände zuschicken kann!
Wir sind gespannt wie’s 2019 weiter geht!

Foto: Franziska Kraufmann

IMG_5436 2

Netzwerkstatt im Hospitalhof

Wo treffen sich Fremde? Wie entsteht eine Nachbarschaft? ist mein Quartier mein zu Hause?

Am Freitag waren wir im Hospitalhof bei der NetzWerkStatt. Neben Input darüber, wie Menschen im Quartier zusammen kommen, wie man kooperieren kann um gemeinsam mehr zu erreichen und gab es sehr viel Austausch mit verschiedensten Stadtteilinitiativen und Nachbarschaftsgruppen.

181121_beitragsbilder_urbaneligaDL2

Urbane Liga Denklabor 2

Am Wochenende waren wir mit der Urbanen Liga im Haus der Statistik in Berlin zum zweiten Denklabor. Zusammen mit vielen anderen Initiativen aus ganz Deutschland haben wir uns mit Methoden zur Mitgestaltung der Stadt und neuen Modellen der akteursbasierten Stadtentwicklung beschäftigt. Außerdem haben wir Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesinnenministerium getroffen und mit ihm Handlungsmöglichkeiten diskutiert. 

Übrigens: das Haus der Statistik steht seit 10 Jahren leer und soll nun als gemeinwohlorientiertes Modellprojekt unter Beteiligung von Initiativen und Bürgern zu Wohnraum, Raum für Kultur, Soziales, Kunst und Verwaltung transformiert werden!

beitrgsbild_181022_oeplatz_danke

#unplug am Österreichischen Platz

Wir hatten eine extrem tolle Themenwoche unter der Paulinenbrücke (39qm) und haben unglaublich viele nette und vielfältige Leute getroffen. Wir hatten sehr viel Spaß und viele interessante Diskussionen über persönliche Wohnalltage, Wohnpolitik, Zwischennutzung, Leerstandtipps, den Wohnungsmarkt…

Danke an alle die dabei waren und an alle die so tatkräftig mitgeholfen haben!

An all die tollen Künstler GramMoQuai, Poesie mit Marie, Omid Gollmer Music, Mirijam Kälberer, Tobias Dellit und Micha Kunze. Vielen Dank an Stefan und das Kulturbüro Sorglos für die Orgahilfe, an Cortegas für den mega Kaffee und an die Mozzarella Bar Stuttgart für das Wasser in der Badewanne.
Außerdem danke an die ganzen Leute die uns Möbel gespendet haben, an Mixol-Produkte Diebold GmbH für die Farbe für unser 39qm-Blau und an die Stuttgarter Change Labs für die Unterstützung.
Besonders großes Danke an unseren vielen fleißigen Adaptivisten, die im Hintergrund viel Arbeit übernehmen und natürlich Stadtlücken, die uns durch ihren generellen Einsatz für eine vielfältige Stadt die Möglichkeit geboten haben und mit ganz viel Vertrauen einfach mal haben machen haben lassen!

Wohnen geht uns alle an und betrifft uns alle. Wir wohnen nicht nur in unseren Wohnungen, sondern auch in unserer Stadt. Privater und öffentlicher Raum sollen keine Konkurrenz zueinander herstellen, sondern in ihrer Wechselwirkung neu gedacht und gestaltet werden. Umso schöner war es zu sehen wie viele Menschen offen gegenüber neuen Ideen sind und sich aktiv interessieren.

beitrgsbild_181016 frühstück_2

39 qm am Österreichischen Platz

Aktuell steht die Wohn-Installation 39 qm von uns am Österreichischen Platz, Stuttgart Mitte/Süd. Im Rahmen der Themenwoche wohnen_unter der Paulinenbrücke stellt sie Fragen zu unseren Wohngewohnheiten, begleitend dazu wird sie durch verschiedene Aktionen bespielt. Nach Lesung und Frühstück mit Marmelade & Musik, steht heute der Waschtag an. Alle Aktionen sind kostenfrei und offen für alle. Wir freuen uns auf euch!

Für mehr Infos hier klicken

beitrgsbild_181003ankuendigungoeplatz

„Wohnen unter der Paulinenbrücke“

15. Oktober – 21. Oktober
immer um 09:00 – 18:00 Uhr

Zusammen mit Stadtlücken und dem Tiny House aVOID von Leonardo Di Chiara sind wir am Österreichischen Platz, um uns zusammen mit allen Interessierten Fragen des Wohnens anzunehmen.

Am Donnerstag, den 18.10. ab 19 Uhr, wird es dazu im Rahmen der Veranstaltungswoche eine große Wohndebatte geben. Vertreter aus Wissenschaft, Planung und Politik werden zusammen mit uns und dem Publikum ausführlich über das Thema Wohnen diskutieren.

Begleitend dazu wird es Führungen durch das Tiny House und verschiedene Wohnzimmerkonzerte geben. 

Schau vorbei, wir sind die ganze Woche vor Ort und diskutiert mit uns über Schwierigkeiten, eure Vorstellungen und neue Wege des Wohnens!

Hier gehts zur Facebookveranstaltung

beitrgsbild_180925urbane liga

Bundeskongress für nationale Stadtentwicklungspolitik

Am Montag waren wir zusammen mit der Urbanen Liga in Frankfurt zum Bundeskongress für nationale Stadtentwicklungspolitik!

Die Urbane Liga, das ist ein Bündnis junger Stadtmacher, die neue Wege in der Stadtentwicklung gehen. Seit diesem Jahr sind wir Teil dieser Initiative, die beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat angesiedelt ist.
Wir wurden eingeladen, unser Projekt vorzustellen und hatten die Chance, gemeinsam mit Akteuren der Stadtverwaltung, über Probleme und Lösungsansätze zu debattieren!

beitragsbild_oesterreichischer

Save the date_ Themenwoche am Österreichischen Platz

Montag 15.1O.18 – Sonntag 21.1O.18 sind wir am Österreichischen Platz unter der Paulinenbrücke.
Zusammen mit Stadtlücken und der Tiny House University Berlin beschäftigen wir uns eine ganze Woche lang mit alternativen Wohnformen in der Stadt. Mehr Infos folgen…

beitragsbild_gruenejugendsilviafischer

Themenabend Wohnen

Am Dienstag sind wir bei der Grünen Jugend zu einer Diskussionsrunde mit Gemeinderätin Silvia Fischer.

Los gehts um 19:30 Uhr im Rathaus, Raum 11.12.
Ihr seid herzlich eingeladen vorbei zu kommen und mit zu diskutieren.

Hier gehts zur Facebookveranstaltung

beitragsbild_tagderwissenschaft

Tag der Wissenschaft

Am Samstag waren wir beim Tag der Wissenschaft – Wissenschaft und Forschung zum Anfassen an der Universität Stuttgart, Campus Vaihingen. Zusammen mit Stuttgarter Change Labs hatten wir einen Infostand über unser Projekt.

beitrgsbild_180620auszug

Schlüsselrückgabe

Heute war Schlüsselrückgabe, damit sind wir wieder ausgezogen und die Zwischennutzung an der Lautenschlagerstraße ist beendet. #unplug

Im Herbst eröffnet hier notebooksbilliger.de die uns die Fläche zur Verfügung gestellt und so dieses Experiment mit ermöglicht haben.

Wir sagen nochmal tausend Dank an alle Helfer und Besucher für diese besondere Woche und halten Ausschau nach der nächsten Möglichkeit temporären Leerstand wohnlich zu machen.

beitrgsbild_180624finissage

Finissage_Wir machen Raum

Zum Abschluss unserer Testphase haben wir eine Finissage veranstaltet. Hier haben wir die Ergebnisse der Testphase und des Workshops ausgestellt und anschließend spielte die Stuttgarter Indieband ‚Bye‘. 

Schön dass ihr alle da wart um mit uns das Ende der Zwischennutzungszeit an der Lautenschlagerstraße zu feiern!

Fotos von der Zwischennutzung

„Früher war hier mal mehr los“

Wir wurden vom Citizen.KANE.Kollektiv ins Nordlabor zur Kollektion #13 „Früher war hier mal mehr los“ eingeladen. Zusammen mit den Stadtisten, Stadtlücken und den Hausbesetzern der Wilhelm-Raabe-Straße diskutierten wir in einem offenen Format über Möglichkeitsräume in der Stadt unter der Fragestellung „Wie transformiert sich die Stadt? Welchen Gestaltungsfreiraum müssen sich Bürger und Künstler erkämpfen? Wir suchen nach Antworten und praktischen Tipps!“

beitragsbild_konzert_andy

Wohnzimmerkonzert im Leerstand

Super wie viele Leute bei unserem kleinen Wohnzimmerkonzert im Leerstand da waren! Wir hatten viel Spaß und bedanken uns bei allen für den schönen Abend!

beitragsbild_workshop

Workshop_Wir machen Raum

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern des Workshops! Unglaublich, mit wie viel Energie alle dabei waren und wie viel an den zwei Tagen entstanden ist. Wir freuen uns darauf am Donnerstag die Ergebnisse präsentieren zu dürfen.

> hier noch ein kleiner Film vom Workshop auf YouTube

beitragsbild_1.workshop2

WIR VERANSTALTEN EINEN WORKSHOP!

Gemeinsam werden wir eine leerstehende Ladenfläche in Stuttgart Mitte adaptieren!

Während des Workshops interpretieren wir durch einfache, kreative Mittel vor Ort die Bedürfnisse des Wohnens neu und schaffen so überraschende, atmosphärische Räume.

Alle Infos zum Workshop findet ihr hier

beitragsbild_raumerstezwischennutzung

Wir haben einen Raum gefunden!

Wir haben einen Raum in Stuttgart gefunden! Ein waschechter Stuttgarter Leerstand, den wir eine Woche zwischennutzen! 

raumsuche

Raumsuche

Momentan sind wir auf der Suche nach einem Raum in Stuttgart den wir für einen Workshop zwischennutzen können
– wir wollen ihn etwa eine Woche lang bespielen
– ab 50 qm
– optimal wäre Erdgeschosslage
(z.B. Ladenflächen)
– muss nicht renoviert sein,
gerne Leerstand

Wenn ihr etwas wisst oder euch Flächen in der Stadt auffallen, meldet euch einfach unter kontakt@adapter-stuttgart.de

Stuttgarter Change Labs

Mit den Stuttgarter Change Labs haben wir einen neuen Unterstützer gewinnen können! Die Stuttgarter Change Labs fördern studentische Projekte, die sich für die Gesellschaft engagieren und unterstützen bei Planung, Vorbereitung, Dokumentation und Umsetzung. https://www.project.uni-stuttgart.de/changelabs/ 

praesentation_01

Präsentation Konzept

Wir haben unser Konzept in der Universität Stuttgart präsentiert.
Die Ausstellung ist noch bis Montag Mittag, 14.03.2018 im 3.OG im K1, Keplerstraße 11 zu sehen.  

beitragsbild_180316socialinnovationcamp

Social Innovation Camp

Wir waren über das Wochenende (16. bis 18. März) beim Social Innovation Camp der World Citizen School in Stuttgart.
http://socialinnovation.camp

ersterWorkshop

Erstes offizielles Treffen

Unser erstes offizielles Treffen; die Idee des Projektes nimmt Gestalt an.